Gruppenübung Juli 2011

Die andere Feuerwehrübung! Wie reagieren Pferde auf Rauchentwicklung und Atemschutzträger?

Monatsgruppenübung der Feuerwehren Altenfelden und Hühnergeschrei am Freitag 15. Juli 2011 18.07.11

Die Übungsannahme „Brand in der Reithalle Altenfelden“ war eine besondere Herausforderung für die Feuerwehren Altenfelden und Hühnergeschrei.


Im Gemeindegebiet von Altenfelden sind über 100 Pferde in verschiedenen Pferdehöfen eingestellt. Alleine im Objekt der Familie Wolfmayr und Reithalle Altenfelden sind über 30 Pferde untergebracht. Bei dieser Übung sammelten wir wichtige Erfahrungen im Umgang mit den Pferden, wenn im Ernstfall die Pferde aus ihren Boxen zu holen sind.

Die Übung verlief in mehreren Stufen:

Als erstes erklärte uns Pferdebesitzer Wolfmayr Hannes die grundsätzlichen Dinge, wie geht man auf ein Pferd zu, wie spricht man es an und wie wird das Zaumzeug angelegt und wie werden Pferde an der Hand geführt.
Als zweites kamen die Atemschutzträger in voller Montur dazu damit sich die Pferde an die Atemschutzträger gewohnten und die Pferde wurden von den Atemschutzträgern aus den Boxen geführt.
Dritte Stufe der Übung: der Pferdestall wurde eingenebelt und danach traten die Kameraden mit schwerem Atemschutz wieder in Aktion. Die Pferde reagierten ängstlich, jedoch ließen sie sich von den Atemschutzträgern ohne Probleme aus den vernebelten Boxen ins Freie führen.
Letzter Teil der Übung war, Aufbau einer Löschleitung und Brandbekämpfung mittels C-Rohr und B-Rohr mit Stützkrümmer zum Schutz des Nachbarobjektes.
Diese andere Feuerwehrübung mit 30 Feuerwehrkameraden endete mit einer gemütlichen Jause in der Rebung_Wolfmayrithalle Altenfelden.

Sepp Bröderbauer FF. Kommandant Altenfelden


pferdebox3

Aktuell sind 2687 Gäste und keine Mitglieder online

Laufende Einsätze

UWZ

Copyright FF-Altenfelden © 2017. Alle Rechte vorbehalten.