Atemschutz Heißausbildung

23.08.13 36Am Freitag, den 23.08.13 wurde eine Heißausbildung für die Atemschutzträger der Feuerwehr Altenfelden durchgeführt.
In einem Abrissgebäude konnte ein sehr realistischer Ausbildungsabend durch OBI Wakolbinger Martin abgehalten werden, 15 Kameraden nahmen an dieser wertvollen Atemschutzausbildung teil.
In Zusammenarbeit mit der Gemeinde Altenfelden wurde der Feuerwehr ein zum Abriss bestimmtes Gebäude für diese Heißausbildung zur Verfügung gestellt.
Übungsinhalte waren Einweisung in das Atemschutzfahrzeug, das richtige Vorgehen bei Zimmerbränden, Türöffnung, Wärmegewöhung, Löschtechniken, vorgehen mit Wärmebildkamera, Überdruckbelüftung und letztenendlich das Ablöschen der Brandstellen. 
Bei dieser Übung wurden zum ersten mal die Neu angeschafften Schutzhosen eingesetzt.
 

23.08.13 21         23.08.13 47

Teilnehmer: 15 Mann

Übungsdauer: 6h

Übungserkenntnisse:
- Eine Übung dieser Art stellt eine realistische Möglichkeit zur Atemschutzfortbildung der Mannschaft dar. Es bieten sich nicht all zu oft Gelegenheiten, mit Echtfeuer in Gebäuden zu Arbeiten. 
- Insbesondere die Hitzegewöhnung, die Sichtverhältnisse bei dichtem Rauch und vieles mehr können nur auf diese Art simuliert werden.
- Atemschutzeinsätze mit einer Temparaturentwicklung von mehreren hundert Grad und der Bildung von heißem Wasserdampf sind ohne eine entsprechende Schutzbekleidung in der Heutigen Zeit nicht mehr wegzudenken. Die Entscheidung, die Mannschaft mit neuen Schutzhosen auszustatten, hat sich bestätigt.

Aktuell sind 164 Gäste und keine Mitglieder online

Laufende Einsätze

UWZ

Copyright FF-Altenfelden © 2017. Alle Rechte vorbehalten.